„Raus aus der UNI. Und rein zu MAN.“

Stephan Bayer
Technische Berechnung

 

 

Was haben Sie vor der Zeit bei Driven Solution gemacht?

 

Davor habe ich an der TU München Maschinenbau studiert. Driven Solution hat mir die Möglichkeit eröffnet, als Berechnungsingenieur erste Berufserfahrungen im Nutzfahrzeugbereich zu sammeln.

 

 

In welchem Bereich arbeiten Sie bei Driven Solution und welche Projekte haben Sie schon betreut?

 

Über Driven Solution bin ich in die Arbeitswelt der Ingenieurwissenschaften eingetaucht und seit fast zwei Jahren als Berechnungsingenieur im Bereich Strukturmechanik bei einem großen Unternehmen für Nutzfahrzeugtechnik in München tätig. In dieser Zeit betreute ich diverse Projekte in der Chassis- Berechnung. Dabei geht es zum einen um klassische Berechnungsprozesse wie Geometrieaufbereitung und Vernetzung, zum anderen spielen Aus- und Bewertung, Analysen, Freigabeprozesse und das ständige Einholen von Informationen eine große Rolle. Die Aufgaben waren für mich als Absolventen sehr umfassend und spannend.

 

 

Warum haben Sie sich für eine Karriere bei Driven Solution entschieden? Was gefällt Ihnen
besonders gut an Ihrem Arbeitgeber?

 

Driven Solution ist sehr darum bemüht, innerhalb des Teams einen freundschaftlichen Charakter zu generieren. Die Betreuung seitens der Verantwortlichen läuft immer zuverlässig und reibungslos. Durch zahlreiche Events in der Freizeit wird der rege Austausch und Kontakt zwischen den Mitarbeitern forciert, auch über die unterschiedlichen Tätigkeitsfelder und Unternehmen hinweg. Da es keine zusätzlichen Hierarchieebenen zwischen Mitarbeiter und Chef gibt, erfolgt der Kontakt direkt und Fragestellungen werden sehr schnell gelöst. Außerdem sind die Konditionen bei Driven Solution sehr gut und für einen Dienstleister nicht selbstverständlich, weshalb ich eine Tätigkeit bei Driven Solution nur empfehlen kann.

 

 

Was bedeutet der Leitspruch "Engineering based on Partnership" für Sie?

 

Der Leitspruch bedeutet für mich, dass man jederzeit als vollwertiger Mitarbeiter und Partner unter Kollegen angesehen wird. Dies gelingt, indem Driven Solution die Mitarbeiter voll ins Unternehmen einbindet und regelmäßig über Neuigkeiten auf dem Laufenden hält. Auch nachdem ich meinen Entschluss gefasst hatte, eine weiterführende Aufgabe bei dem Nutzfahrzeughersteller zu übernehmen, hat sich die Kommunikation in keinem Maße verschlechtert. Vielmehr wurde mir ehrlich gratuliert und für die Zukunft alles Gute gewünscht. Diese Offenheit und Ehrlichkeit zeichnen für mich einen guten Arbeitgeber aus.

Wir sind Partner unter anderem von